Aktiv die Umwelt entlasten.


Verantwortung bei ZIEGLER

Rohstoffe sind ein kostbares und wichtiges Gut. Trotz Innovationen und Weiterentwicklungen ist es uns wichtig jetzt und auch in der Zukunft die Umwelt entlasten zu können.

Aus diesem Grund arbeitet ZIEGLER kontinuierlich daran, den Wasser- und Energieverbrauch sowie die Produktionsabfälle an den Unternehmens- und Produktionsstandorten so weit wie möglich zu senken und unsere Prozesse nach ökologischen und ökonomischen Gesichtspunkten zu optimieren. Gerade mit der Nutzung von Hölzern aus heimischen Wäldern können wir kurze Transportwege gewährleisten und so einen wichtigen Beitrag zur Einsparung von CO2 leisten.

Für künftige Generationen.

Ein ressourcenschonender Umgang mit dem Rohstoff ist für die ZIEGLER GROUP selbstverständlich. Das Prinzip ist denkbar einfach: für jeden gefällten Baum wird mindestens ein neuer Setzling gepflanzt und gepflegt. So sichern wir einen fortlaufenden Bestand des Rohstoffes Holz. Unterstützt durch modernste Maschinen stellen wir eine holz- und bestandsschonende Arbeitsweise sicher. Unser PEFCTM-Zertifikat bestätigt das.

 

Ein wichtiger Aspekt in der Logistik.


"Grüner" Transport

Damit wir den stetig wachsenden Anforderungen an eine nachhaltige Logistik gerecht werden können, investieren wir laufend in modernste Ausrüstung. So garantieren wir stets einen "grünen" Transport.

Auch bei der Wahl unserer Partner achten wir auf einen schonenden Umgang mit der Natur und den vorhandenen Ressourcen. Uns ist es wichtig, dass im Transport verstärkt modernstes Equipment (EURO 6) zum Einsatz kommt.

Durch die Einhaltung unserer Rundkurs-Philosophie und durch eine optimierte Transportplanung wollen wir effektiv Leerkilometer reduzieren und so einen weiteren umweltschonenden Beitrag leisten.